· 

Fenchel-Möhren-Pfanne mit Roten Linsen


Fenchel-Möhren-Pfanne mit Roten Linsen

Heute gibt es das Rezept zur Möhren-Fenchel-Pfanne mit Roten Linsen. Möhren und Fenchel sind treue Begleiter in meiner Ernährung, da sie sehr milde Gemüsesorten sind, die sich bei Magen-Darm-Beschwerden gut eignen, um die Verdauung nicht unnötig zu belasten. Die roten Linsen sind im Vergleich zu vielen anderen Hülsenfrüchten sehr gut verträglich, da sie geschält sind. Ihr müsst sie nicht einweichen, sondern könnt die trockenen Linsen einfach mit dem Gemüse kochen. Sie haben auch eine relativ kurze Garzeit von 10-15 Minuten. 

Ich liebe solche schnellen und einfachen Pfannengerichte.

Wenn ihr noch mehr einfache und darmschonende Rezepte haben wollt, hinterlasst mit gerne einen Kommentar!

Und jetzt geht's auch schon direkt los:

Zutaten (für ca. 2 Portionen)

  • 2 Möhren
  • 1 Fenchelknolle
  • 200 g rote Linsen
  • 200 g Basmatireis 
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 400 ml Wasser
  • 50 ml Sahne (oder vegane Alternative)
  • 3 EL Tamarisauce (alternativ normale Sojasauce)
  • 1 El Kokosöl (oder Ghee)
  • je 1 TL gemahlene Koriander-/Fenchel-/Kreuzkümmelsamen
  • je 1 TL Kurkuma oder mildes Currypulver 
  • 1 TL (BIO) Instand-Gemüsebrühe
  • 1 Handvoll Petersilie

So gelingt es:

  1. Basmatireis nach Packungsanweisung parallel zubereiten.
  2. Karotten schälen, Fenchel waschen und beides is möglichst kleine Stücke schneiden (damit es schneller gar wird). 
  3. Das Fenchelgrün nicht wegwerfen, sondern mit der gewaschenen Petersilie klein hacken und für's Anrichten beiseite legen.
  4. Eine große Pfanne erhitzen. Kokosöl/Ghee reingeben und mit den gemahlenen Gewürzen sowie Curry/Kurkumapulver in der Pfanne anrösten.
  5. Gemüse hinzugeben und kurz mit anrösten. Dann mit Soja-/Tamarisauce ablöschen.
  6. Die Linsen sowie die Rosinen hinzufügen und mit dem Wasser auffüllen. 
  7. Alles Aufkochen lassen und das Gemüsebrühpulver einrühren.
  8. Die Pfanne abdecken und bei mittlerer Stufe 10-20 Minuten (je nach Größe der Gemüsestücke) köcheln lassen bis die Linsen und das Gemüse weichgekocht sind. Gelegentlich umrühren.
  9. Am Schluss nach Belieben etwas Sahne hinzufügen und mit Petersilie und Fenchelgrün garnieren. Mit dem Basmatireis anrichten.

Lass es dir schmecken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0